FAZ plus ArtikelInzidenz springt in Hessen

Auch auf Intensivstationen wieder mehr Corona-Kranke

Von Thorsten Winter
02.02.2022
, 12:04
Auf der Intensivstation der Universitätsklinik Frankfurt kümmern sich Pfleger um einen Corona-Patienten.
Über Nacht haben die hessischen Gesundheitsämter einen Höchstwert an Corona-Neuinfektionen gemeldet. Außer den Normalstationen füllen sich nun auch die Intensivstationen wieder.
ANZEIGE

Mehr neue Fälle, mehr Patienten auf Normalstationen und auch mehr Kranke auf Intensivstationen: In Hessen nimmt das Corona-Geschehen weiter Fahrt auf. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Homepage des Robert-Koch-Instituts nun bei 1533 nach 1093 vor sieben Tagen. Der Durchschnitt im Bund beträgt 1227. Die hessischen Gesundheitsämter haben dem RKI über Nacht fast 19.000 neue Fälle gemeldet und damit einen neuen Höchstwert sowie sieben weitere Tote im Zusammenhang mit Covid-19. Vor einer Woche waren es 13.385 Neuinfektionen und 27 Todesfälle gewesen.

Dessen ungeachtet will die hessische Landesregierung nach dem jüngsten Urteil zu 2 G im Handel ihre Corona-Regeln anpassen. „Die hessische Landesregierung wird die Verordnung anpassen, sowohl bei der 2-G-Regelung als auch bei den Veranstaltungen“, teilte ein Regierungssprecher der dpa mit. An diesem Mittwoch will die Landesregierung nähere Einzelheiten nennen, wie es heißt. Die Details werden für den Abend erwartet.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: FAZ.NET
Autorenporträt / Winter, Thorsten (thwi)
Thorsten Winter
Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.
Twitter
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
DSL
Den günstigsten DSL-Tarif finden
Hausnotruf
Länger unabhängig dank Hausnotruf
ANZEIGE