FAZ plus ArtikelKriminalitätsstatistik

Autodiebe mögen keine Opel

Von Falk Heunemann
21.10.2021
, 12:58
Alte Technik: Heute werden Autos oft gestohlen, ohne dass eine Tür aufgehebelt werden müsste.
In Deutschland wurden im vergangenen Jahr so wenige Autos geklaut wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Im Vergleich der bei Dieben beliebtesten Marken und Orte gibt es einige Überraschungen.
ANZEIGE

Das Pandemiejahr 2020 war offenbar auch für Autodiebe ein Krisenjahr: 10.697 Fahrzeuge wurden nach Angaben der deutschen Versicherer im vergangenen Jahr gestohlen. Das waren nicht nur fast ein Drittel weniger als im Jahr zuvor. Sondern auch ein Zehntel der Diebstähle des Jahres 1994: Damals wurden knapp 105.000 Fahrzeuge entwendet.

ANZEIGE

Im Schnitt werden drei von 10.000 Autos im Jahr gestohlen. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, der die Zahlen auf Basis der gemeldeten Schadenfälle zusammengetragen hat, geht davon aus, dass der starke Rückgang im vergangenen Jahr hauptsächlich pandemiebedingt war.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: FAZ.NET
Autorenporträt / Heunemann, Falk
Falk Heunemann
Wirtschaftsredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE