Blaulicht in Rhein-Main

Tote in Gebüsch gefunden – Ehemann tatverdächtig

28.02.2021
, 17:05
In Biebesheim wurde eine 27-Jährige tot aufgefunden. In Bad Schwalbach hat ein Brand ein Einfamilienhaus unbewohnbar gemacht. Auf der Autobahn 7 ist ein Lastwagen in einen Kleinbus gekracht.

Biebesheim. Im Fall einer tot im Gebüsch gefundenen Frau in Südhessen gilt der Ehemann als Tatverdächtiger. Gegen ihn wurde am Sonntag Haftbefehl wegen Totschlags erlassen, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte. Die 27 Jahre alte Frau war am Samstag in einem Gebüsch in Biebesheim (Kreis Groß-Gerau) gefunden worden. Trotz sofortiger Wiederbelebungsversuche des Rettungsdienstes und der Polizei habe ein Notarzt nur noch den Tod der Frau feststellen können, wie es hieß.

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt und die Kriminalpolizei hatten die Ermittlungen aufgenommen. Der 26 Jahre alte Ehemann der Toten sei den Beamten aufgefallen, weil bei seiner Vernehmungen Ungereimtheiten auftraten. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht und sitzt nun in Untersuchungshaft. Die Hintergründe waren zunächst noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Bad Schwalbach. Ein Feuer hat ein Einfamilienhaus in Bad Schwalbach im Rheingau-Taunus-Kreis zerstört. Die Bewohner hatten den Brand am Samstagabend bemerkt, konnten unverletzt das Haus verlassen und riefen die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte nur ein Teil des Dachstuhls. Trotzdem konnte sich das Feuer laut Polizeiangaben während der Löscharbeiten über den gesamten Dachstuhl und das Obergeschoss ausbreiten. Rund 80 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Das Haus ist nach dem Brand unbewohnbar. Zur Brandursache lagen zunächst keine Informationen vor.

Niederaula. Ein Lastwagen ist auf der A7 bei Niederaula im Kreis Hersfeld-Rotenburg fast ungebremst in einen vorausfahrenden Kleinbus gekracht. Rettungskräfte brachten den schwer verletzten Lkw-Fahrer in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte. Von den neun Insassen des Kleinbusses wurden lediglich zwei leicht verletzt - und alle konnten ihre Fahrt anschließend mit einem Ersatzbus fortsetzen. Obwohl Unfalltrümmer auf der A7 verteilt lagen und mehrere Fahrspuren gesperrt werden mussten, kam es nach Polizeiangaben wegen des geringen Verkehrs zum Unfallzeitpunkt kurz nach Mitternacht kaum zu Behinderungen.

Rotenburg. Zwei junge Männer sind in Rotenburg im Kreis Hersfeld-Rotenburg bei dem Versuch festgenommen worden, einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Ein Augenzeuge beobachtete die beiden am Sonntagmorgen auf frischer Tat. Der Zeuge rief die Polizei, die die Männer im Alter von 16 und 22 Jahren festnehmen konnte. Beide gestanden die Tat. Der 16-Jährige wurde einem Erziehungsberechtigten übergeben.

Elz. Bei einem Auffahrunfall an einem Fußgängerüberweg in Elz im Landkreis Limburg-Weilburg sind vier Menschen leicht verletzt worden. Das teilte das Polizeipräsidium Westhessen am Sonntag mit. Den Ermittlungen zufolge hatte der 54 Jahre alte Fahrer eines Wagens am Samstag an dem Überweg angehalten. Die 42 Jahre alte Fahrerin des folgenden Autos erkannte dies demnach offenbar zu spät und fuhr auf. Fahrer und Fahrerin sowie die jeweiligen Mitfahrer seien mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser gebracht worden, hieß es.

Frankfurt. In Frankfurt sind zwei Wettbüros überfallen worden. Das teilte die Polizei der hessischen Stadt am Sonntag mit. Demnach bedrohte ein unbekannter Täter zunächst am Freitag in einem Wettbüro in Rödelheim zwei Mitarbeiterinnen mit einer Schusswaffe und erbeutete Hunderte Euro. Am Samstag betrat dann ein ebenfalls unbekannter Täter ein Wettbüro in Bornheim durch den Hintereingang und bedrohte einen Angestellten sowie vier Kunden ebenfalls mit einer Schusswaffe. Der Angestellte musste Tausende Euro in eine Plastiktüte packen. Der Täter verschwand dann wieder durch den Hinterausgang.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot