FAZ plus ArtikelImpfdurchbrüche

Erkältungen und Corona-Infektionen

Von Marie Lisa Kehler
18.10.2021
, 13:46
Kleiner Piks: Ein Mann lässt sich gegen das Coronavirus impfen.
In den Wartezimmern der Arztpraxen wird wieder gehustet. Die Patienten klagen über Atemwegsinfekte. Und dann sind da noch diejenigen, die trotz Impfung an Corona erkranken.
ANZEIGE

Der Corona-Test war reine Routine. Weil der Hals kratzte und ihm jede Bewegung schwerfiel, hat er das Angebot seines Arbeitgebers angenommen und sich testen lassen. Mit dem ausgestellten Zertifikat in der Hand wollte er, Mitte vierzig, doppelt geimpft, die Kollegen beruhigen. Angeschlagen, aber coronafrei. Davon ging er zumindest fest aus. Dann das Ergebnis: positiv.

ANZEIGE

Seither fragt er sich, wo und wann er sich angesteckt haben könnte. Bei der Feier mit Freunden, bei der der Gastgeber doch eigentlich auf die 2-G-Regel bestand? Im Büro, zu dem nur Zutritt erhält, wer einen negativen Corona-Test vorweisen kann, genesen oder geimpft ist? Oder doch in der Kneipe, in der er neulich mit Kumpels die Rückkehr in den Alltag gefeiert hat? Aber auch hier waren alle Anwesenden getestet, genesen oder geimpft. Zeit, darüber nachzudenken, wird er in den nächsten Tagen genug haben. Das Schreiben des Gesundheitsamtes hat er am Morgen aus dem Briefkasten gezogen. Er muss in Quarantäne.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Kehler, Marie-Lisa
Marie Lisa Kehler
Stellvertretende Ressortleiterin des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE