FAZ plus ArtikelCorona-Lockerungen

Erste Schritte müssen ein Lauf werden

EIN KOMMENTAR Von Carsten Knop
03.03.2021
, 21:17
Jetzt aufeinander aufzupassen heißt, auch den Gastronomen und der Veranstaltungsbranche eine Perspektive zu geben. Geduld alleine, kein Zwang, kann Aussicht auf Besserung bringen.

Politisch gewinnen kann die Landesregierung im Kampf gegen Corona vermutlich kaum noch etwas, wohl aber viel verlieren: Jetzt geht es in Wiesbaden wie in allen anderen Orten, von denen aus das Land regiert wird, nur noch darum, keine weiteren kapitalen Fehler mehr zu machen. Denn sicher ist, dass die Zahl der gemeldeten Infektionen steigen wird, wenn im Land flächendeckend und regelmäßiger (Schnell-)Tests vorgenommen werden. Da gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren. Schon deshalb ist es richtig, nicht mehr – wie noch zur letzten Konferenz der Ministerpräsidenten beschlossen – allein auf die Inzidenzzahl zu schauen. Die Orientierung am sogenannten Pandemiegeschehen, die jetzt ins Auge gefasst wird, ist klüger.

Daraus leiten sich weitere sinnvolle Schritte ab. Denn in den vergangenen Wochen ist auch in Hessen zu sehr aus dem Blick geraten, dass die Pandemie nicht nur medizinische, sondern eben auch sozial-wirtschaftliche Kosten hat. In diesen Interessenausgleich markieren die neuen Pläne, auch der des Landes Hessen, allerdings nur einen Einstieg. So ist es gut, dass Sport im Freien für die Vereine wieder einfacher wird. Denn dabei geht es nicht nur um das Überleben der Vereine, sondern auch um deren soziale Funktion des Brückenbaus zwischen allen sozialen Schichten. Auch die Idee, regional genauer zu differenzieren, ist richtig. Die Sorge vor einem „Öffnungstourismus“ ist übertrieben. Auch der Stufenplan als solcher ist wegen seiner Anreizwirkung plausibel.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Knop, Carsten
Carsten Knop
Herausgeber.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot