FAZ plus ArtikelCorona-Situation in den Heimen

Strenge Regeln trotz Impfung

Von Theresa Weiß
02.03.2021
, 19:58
Viele Alten- und Pflegeheime sind „durchgeimpft“. Und trotzdem dürfen die Bewohner sich nicht frei im Haus bewegen oder Gruppensport machen. Ist das rechtens?

Es gibt da dieses eine Pflegeheim vom Frankfurter Verband, das zu 100 Prozent geimpft ist. Alle sind es. Bewohner, Pfleger, Küchenpersonal. Frédéric Lauscher, der Geschäftsführer des Verbands, der viele Altenheime in der Stadt betreibt, sagt: „Und trotzdem werden die Mitarbeiter jede Woche zweimal getestet und laufen in Schutzkleidung herum.“

Auch andere Träger melden, dass ein Großteil der Bewohner ihrer Altenheime geimpft sind. Bei den beiden Frankfurter Heimen der Arbeiterwohlfahrt sind es nach Angaben des Sprechers mehr als 80 Prozent. Derzeit bekommen Pflegekräfte nochmal ein Impfangebot, um auch die zu erreichen, die anfangs „zurückhaltend“ waren, wie der Sprecher sagt. Denn die Quote bei den Mitarbeitern ist schlechter: Nur etwa die Hälfte der Angestellten sei bisher geimpft. Manche könnten das Angebot aber auch nicht wahrnehmen, weil sie eine Infektion gehabt hätten.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Weiß, Theresa
Theresa Weiß
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot