<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
documenta

Einzelhandel in Kassel zufrieden

 - 14:22
Halbzeit bei der documenta in Kassel: Begeisterte Besucher und zufriedener Einzelhandel.

Der Einzelhandel in Kassel ist bislang zufrieden mit den Geschäften zur Kunstausstellung documenta (13). „Die Stimmungslage der meisten Kasseler Einzelhändler ist positiv. Die großen Umsatzsprünge scheinen bisher jedoch ausgeblieben zu sein“, sagte Einzelhandelsexpertin Christine Neumann von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Kassel am Freitag. Die IHK hatte in den vergangenen Tagen Einzelhändler um ein Zwischenfazit gebeten.

Allerdings seien die weiten Wege durch die in der Stadt verteilten Kunstwerke ein Nachteil, betonte sie. Die Energie der Kulturliebhaber reiche dann manchmal nicht mehr für anschließende Shopping-Touren. Zudem liege der Anteil der - in der Regel zahlungskräftigen - außereuropäischen Gäste unter den Erwartungen. Dafür fing die documenta Anfang Juni für die Händler fulminant an: „Die Fachbesucher haben in der Eröffnungswoche einigen Einzelhändlern im hochpreisigen Segment ein deutliches Umsatzplus beschert“, betonte Neumann.

Das durchwachsene Sommerwetter sei jedoch für Außengastronomie und Einzelhandel „nicht förderlich“ gewesen, sagte Neumann. Die weltweit bedeutendste Ausstellung für zeitgenössische Kunst läuft noch bis zum 16. September und findet alle fünf Jahre in Kassel statt.

Quelle: LHE
  Zur Startseite
Ähnliche ThemendocumentaKasselIHKHandelskammer