<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
F.A.Z.-Hauptwache

Großer Turm, Kleiner Test, Großes Herz

Von Carsten Knop
Aktualisiert am 30.06.2020
 - 06:15
„Grand Tower“: Der höchste Wohnturm Deutschlands steht in Frankfurt.
Der „Grand Tower“ ist mit 180 Metern der höchste Wohnturm Deutschlands. Am Frankfurter Flughafen entsteht das erste „Walk-In“-Test-Center für das Corona-Virus. Das, und was heute sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

Guten Morgen,

mit 180 Metern ist der „Grand Tower“ der höchste Wohnturm des Landes. Der jüngste Neuzugang der Frankfurter Skyline ist nicht nur sehr hoch, sondern auch außergewöhnlich schön geworden. So schön, dass Architekturliebhaber den neuen Wohnturm, dessen schneeweiße Fassade über dem Europaviertel leuchtet, gar nicht in unserer Stadt vermuten würden. In den einschlägigen Foren im Internet jedenfalls ist die Begeisterung groß. Auch Rainer Schulze, unser Architekturkritiker in der Redaktion, ist begeistert und schreibt von einem besonderen Schmuckstück: Geschwungene Rahmen aus weiß eloxierten Aluminium-Blechen umfassen die Balkone der einzelne Wohnungen. Weil die Rahmen in einem ausgeklügelten Muster versetzt angeordnet wurden und auch unterschiedlich weit hervorragen, erhält die Außenhaut einen ansprechenden Rhythmus. Kommen Sie doch einmal wieder nach Frankfurt; auch die Fotos von Frank Röth laden dazu ein.

Und auf dem Weg dorthin können Sie jetzt sogar schnell noch einen Covid-19-Test machen. Denn seit Montag gibt es am Frankfurter Flughafen die Möglichkeit für Reisende, sich im ersten „Walk-In“-Test-Center an einem deutschen Flughafen überhaupt, einem solchen Test zu unterziehen und zwei bis drei Stunden später zu wissen, ob man infiziert ist oder nicht. Der vom Gentechnologie-Unternehmen Centogene in Zusammenarbeit mit der Lufthansa und Fraport angestoßene Praxistestlauf bietet Flugreisenden zwei Testvarianten an: Den „Fast-Track“-Test, der in zwei bis drei Stunden Klarheit und den für die Einreise in zahlreiche Staaten der Erde notwendigen Nachweis verschafft, und einen zweiten Test, dessen Ergebnisse am Folgetag vorliegen.

F.A.Z.-Newsletter „Hauptwache“

So beginnt der Tag in Frankfurt und Rhein-Main: das Wichtigste in Kürze, mit Hinweisen auf mobile Blitzer, Straßensperrungen, Gaststätten.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

Und dann möchte ich Ihnen noch einen Text ans Herz legen, den unsere Kollegin Theresa Weiß recherchiert hat. In ihm geht es um eine Prostituierte aus Rumänien, die eigentlich in Frankfurt arbeitet, wegen Corona aber ihren Arbeitsplatz verloren hat. Nun hat sie ein Baby zur Welt gebracht. Zwei Tage nach der Geburt wurde das Kind in staatliche Obhut genommen. Die Gründe, die das Jugendamt darlegt, kann die Prostituierte nicht nachvollziehen; sie glaubt, sich um ihr Kind kümmern zu können. Jetzt wird ein Gericht die Lage klären müssen.

Und außerdem will die Stadt Frankfurt mit einem neuen Plan für mehr Sauberkeit, Sicherheit und Ordnung gegen die Missstände im Bahnhofsviertel vorgehen; soll die ausufernde Partyszene auf dem Matthias-Beltz-Platz künftig ruhiger feiern; ist der frühere Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) vom Amtsgericht München wegen Vorteilsnahme in zwölf Fällen zu einer Geldstrafe verurteilt worden.

Viele Grüße aus der Redaktion,

Ihr Carsten Knop

Wetter

Am Vormittag bleibt die Sonne hinter Schleierwolken, die tagsüber dichter werden. Es bleibt meist trocken, höchstens 21 Grad.

Geburtstag haben heute

Claus Wisser, Frankfurter Unternehmer, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins und Mitinitiator des Rheingau Musik Festivals, Träger der Ehrenplakette der Stadt Frankfurt (78); Günther Grabatin, früherer Präsident der Technischen Hochschule Mittelhessen, Gießen (70); Kirsten Worms, Direktorin der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen, Bad Homburg (58); Stephan Sturm, Vorstandsvorsitzender der Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg (57); Armin Häuser (CDU), Vorsitzender des Wetterauer Kreistags, ehemaliger Bürgermeister der Stadt Bad Nauheim (56); Heike Hofmann (SPD), Mitglied des Hessischen Landtags (Wahlkreis Darmstadt-Dieburg I) (47).

Quelle: FAZ.NET
Autorenporträt / Knop, Carsten
Carsten Knop
Herausgeber.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.