FAZ plus ArtikelJüngster Student in Hessen

Marsmission statt Promotion

Von Ole Kaiser
16.01.2022
, 11:15
Immer der Jüngste: Fabian Vogel auf dem Unicampus Westend in Frankfurt.
Sichtbarkeit der Bildbeschreibung wechseln
Abitur mit 1,0, mit 16 Jahren an der Uni, Masterabschluss mit 21: Fabian Vogel war der jüngste Student Hessens und ist ein ziemlicher Überflieger. Nun will er ganz hoch hinaus.
ANZEIGE

Seinen Intelligenzquotienten will er nicht verraten, aus Angst, darauf reduziert zu werden. Dass er deutlich über dem Durchschnitt liegt, scheint offensichtlich. Fabian Vogel fällt zwischen den vielen Kommilitonen am Campus Westend der Frankfurter Goethe-Universität nicht son­derlich auf. Der Hanauer spricht selbstbewusst und mit ruhiger Stimme. 2017 war er mit 16 Jahren der jüngste Student Hessens. Inzwischen ist er, mit 21, der wohl jüngste Master-Absolvent des Landes.

Aber alles auf Anfang. Vogel wird im August 2000 in Mainz geboren und wächst im Hanauer Stadtteil Mittel­buchen in behüteten Verhältnissen auf. Schon als Kleinkind ist klar: Fabian ist anders als andere Kinder. Seinen Eltern, der Vater ist Informatiker bei der Deutschen Bahn, die Mutter Ärztin für Allgemeinmedizin, verlangt er viel ab. Er und sein eineinhalb Jahre jüngerer Bruder bauen als Kleinkinder Staubsauger und Kassettenrekorder auseinander, um deren Funktionsweise zu verstehen. Gleich­zeitig fragen sie ihren Eltern Löcher in den Bauch. „Das hat mich schon manchmal an meine Grenzen gebracht“, sagt seine Mutter Annabelle Vogel.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien kaufen, mieten und anbieten
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE