„Querdenken“-Demonstration in Frankfurt

Fotograf beleidigt, bedroht und bedrängt

Aktualisiert am 21.09.2020
Bei einer „Querdenken“-Kundgebung wurde Fotojournalist Maximilian von Lachner, der für die F.A.Z. am Ort war, von Teilnehmern beleidigt, bedroht und bedrängt. Wir zeigen Videoaufnahmen, wie von Lachner bei seiner Arbeit behindert und angegangen wurde.
  Zur Startseite