FAZ plus ArtikelVHS Frankfurt im Corona-Modus

„Nur manche Kurse sehr gut digitalisierbar“

Von Florentine Fritzen
06.12.2021
, 10:25
Unter neuer Leitung: Die Volkshochschule Frankfurt
Danijel Dejanovic soll die Volkshochschule Frankfurt aus der Krise führen. Im Interview sagen der neue Leiter des Hauses und Bildungsdezernentin Sylvia Weber (SPD), wie das gehen kann.
ANZEIGE

Herr Dejanovic, Sie kamen 1993, damals als Kursleiter, an die Volkshochschule Frankfurt und haben fast Ihr gesamtes Berufsleben dort verbracht. Voraussichtlich Mitte Dezember übernehmen Sie die Leitung des Hauses. Ist es einfacher, von innen oder von außen zu kommen?

Dejanovic: Ich denke, es ist ein wenig anders, aber weder leichter noch schwieriger. Ich habe die VHS Frankfurt 2015 kommissarisch geleitet. Das fühlte sich gut an, das war passend. Jetzt komme ich von außerhalb nach gut zweieinhalb Jahren als Leiter erst der Volkshochschule im Kreis Groß-Gerau, dann der VHS Kassel. In der Zeit haben wir auch noch die Pandemie gehabt, und natürlich ist immer die Frage: Wo steht ein Bildungsbetrieb gerade? Ich würde es eher von der Herausforderung her sehen, nicht als eine Frage von innen oder außen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Fritzen, Florentine
Florentine Fritzen
Korrespondentin im Hochtaunuskreis
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien kaufen, mieten und anbieten
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE