Demonstration in Frankfurt

Grüne im Visier von Klimaaktivisten

Von Deniz Avan
20.11.2020
, 20:42
Am Freitag Abend haben knapp 200 Demonstranten in Frankfurt gegen die Rodung des Dannenröder Forsts protestiert. Sie forderten auch die Freilassung von inhaftierten Klimaaktivisten.

Knapp 200 Demonstranten haben sich am Freitag Abend zu einer Kundgebung vor dem „Politiklabor“ der Grünen an der Berliner Straße in Frankfurt versammelt. Zu dem Protestzug, der an der Konstablerwache begann und einen ersten Halt vor der CDU-Kreisgeschäftsstelle an der Kurt-Schumacher-Straße machte, hatten Umwelt- und Klimaschutzgruppen wie „Ende Gelände“, „Fridays for Future“, die „Naturfreunde“ und „Greenpeace“, aufgerufen.

Die Demonstration richtete sich gegen die Rodung des Dannenröder Forsts für den Ausbau der Autobahn 49 und für die Freilassung von inhaftierten Demonstranten. Nach Angaben von Timo Brym, Sprecher der Organisatoren, befinden sich derzeit neun Personen nach den Abseil-Aktionen von Autobahnbrücken im Rhein-Main-Gebiet in Haft. Die Justiz schiebe eine angebliche Fluchtgefahr vor, um sie weiter in Gewahrsam zu behalten, sagte der Sprecher.

Die Demonstration selbst verlief friedlich. Vor dem „Politiklabor“ der Grünen wurden Tannenbäume vom vergangenen Weihnachtsfest aufgestellt. Diese sollten den Dannenröder Wald symbolisieren. Umringt wurde das trockene Gestrüpp von Grablichtern. Mit Sprühkreide schrieben die Demonstranten „Bündnis 90 Grüne Heuchelei und Lüge“ auf die Straße vor dem Büro. Den Grünen warfen die Demonstranten vor, ihre ökologischen Ideale verkauft zu haben.

Von der Demonstration erhofft man sich konkrete Veränderungen bei der Positionen der hessischen Grünen. Alexis Passadakis von der Ortsgruppe Frankfurt von „Ende Gelände“, der die Demonstration angemeldet hatte, sagte, dass man durch die politische Arbeit schon die Basis der Frankfurter Grünen in der Frage eines Wohnbauprojekts habe umstimmen können. Der Umschwung habe gezeigt, dass die Partei „an bestimmten Punkten druckempfindlich“ sei.

Quelle: FAZ.NET
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot