U-Bahn im Europaviertel

Die zweite Tunnelröhre wächst

Von Mechthild Harting
23.02.2021
, 06:00
Im Europaviertel bohrt wieder die eigens für den Bau der U-Bahn entwickelte Tunnelvortriebsmaschine. Sie soll bis zum Sommer eine Strecke von der Baustelle an der Europa-Allee bis unter den Platz der Republik zurücklegen.

Seit Ende Januar ist die eigens für die U-Bahn-Baustelle im Europaviertel entwickelte Tunnelvortriebsmaschine wieder im Einsatz: Sie soll in den nächsten Monaten die zweite, nördliche Tunnelröhre für die Verlängerung der U5 ins Europaviertel errichten. Dazu wird die Maschine eine 840 Meter lange Strecke von der Baustelle an der Europa-Allee bis unter den Platz der Republik zurücklegen, und zwar annähernd parallel zur schon angelegten Südröhre.

Die war mit sechs Monaten Verspätung Ende September fertiggestellt worden. Die Vortriebsmaschine, die sieben Tage die Woche rund um die Uhr im Einsatz ist, wird nach Angaben der Stadtbahn Europaviertel Projektbaugesellschaft für die Nordröhre voraussichtlich im Sommer ihr Ziel unter dem Platz der Republik erreichen.

„Händisches“ Arbeiten

Dazu wird die Maschine von der Europa-Allee aus die bereits fertiggestellte zukünftige Station Güterplatz durchfahren und sich von dort weiter ihren Weg zwischen Hohenstaufenstraße und Mainzer Landstraße bis wenige Meter vor den alten U-Bahn-Tunnel der U5 bohren.

Es sei nicht möglich, so die Projektbaugesellschaft, dass die Maschine zum bestehenden Tunnel vordringe. Dort befinden sich die Dichtungskonstruktion in Form einer Wand und alte Hilfskonstruktionen aus den siebziger Jahren. Aus Sicherheitsgründen soll die Verbindung „händisch“, also durch Bagger- und Stemmarbeiten, hergestellt werden. Die insgesamt 2,7 Kilometer lange neue Strecke der U5 ins Europaviertel soll, so die Planung, 2025 in Betrieb gehen.

Quelle: F.A.Z.
Mechthild Harting - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Mechthild Harting
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot