FAZ plus ArtikelGenehmigung für 2000 Besucher

Festival Sommerwerft in Frankfurt beginnt trotz steigender Inzidenz

23.07.2021
, 17:43
Unter freiem Himmel: Die Aufbauten für das Internationale Theaterfestival Sommerwerft stehen.
Während vielerorts in Hessen gelockert wird, gelten für Frankfurt aufgrund der hohen Inzidenz weiterhin die alten Corona-Regeln. Doch ein bisschen Kultur geht trotzdem – denn die Sommerwerft darf stattfinden.

Trotz steigender Corona-Inzidenz in Frankfurt soll das internationale Kulturfestival Sommerwerft wie geplant stattfinden. Besucher können sich zunächst auf einen normalen Start der 20. Festivalausgabe einstellen, wie die Veranstalter am Freitag mitteilten. Die Sommerwerft bietet von diesem Freitag bis zum 8. August unter anderem Theatervorstellungen, Performances, Musik und Workshops. Das Festival am Mainufer starte „mit einem Hygienekonzept, das über die Anforderungen hinaus geht“, erklärte eine Sprecherin.

Maximal 2000 Menschen dürfen dank Sondergenehmigung gleichzeitig auf das Freiluftgelände am Osthafen. Zutritt bekommt nur, wer vollständig geimpft, negativ getestet oder genesen ist. Am Eingang wurde dafür eine kostenlose Schnellteststation eingerichtet. Anders als im vergangenen Jahr besteht keine generelle Maskenpflicht. Ein größeres Gelände und weniger Besucher sollen die Einhaltung von Abständen garantieren.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Aktion

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot