FAZ plus ArtikelEuropäische Schule

Nicht nur Platz für Dippemess

30.06.2022
, 20:15
Wenn der bisherige Festplatz bebaut werden soll, dann brauchen die Feste einen neuen Platz. Das ins Auge gefasste Gelände ist aber nicht frei.
ANZEIGE

Im Fall einer Verlegung des Festplatzes vom Ratsweg auf das Rebstockgelände droht ein Interessenkonflikt zwischen der Messe ­Frankfurt und der städtischen Tourismus + Congress Frankfurt GmbH (TCF). Wie aus einer Antwort von Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) auf eine Anfrage der Stadtverordneten Christiane Loizides (CDU) hervorgeht, muss die Verantwortung auf einem neuen Festplatz wie bisher bei der TCF liegen. Die Verlegung würde nötig werden, sollte der Neubau der Europäischen Schule auf dem bisherigen Festplatz am Ratsweg beschlossen ­werden.

„Der Festplatz ist deutlich mehr als die Dippemess“, sagte TCF-Geschäftsführer Thomas Feda. In der bisherigen Diskussion sei ein wenig der Eindruck entstanden, als werde der Platz bisher lediglich für Frühjahrs- sowie Herbst-Dippemess benötigt. „Der Festplatz war aber vor Corona im Jahresschnitt 270 Tage lang belegt“, so Feda.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
DSL
Den günstigsten DSL-Tarif finden
Hausnotruf
Länger unabhängig dank Hausnotruf
ANZEIGE