FAZ plus ArtikelSoziale Ökologie

Alles durchrechnen, allen zuhören

Von Sascha Zoske, Frankfurt
04.11.2021
, 09:06
Hat an der Uni Basel Geographie, Botanik und Recht studiert: Flurina Schneider
Sichtbarkeit der Bildbeschreibung wechseln
Flurina Schneider ist Deutschlands erste Professorin für Soziale Ökologie. Mit ihren Projekten will sie interdisziplinär Lösungen für Konflikte zwischen Mensch und Umwelt finden.
ANZEIGE

Wer Flurina Schneiders Forschungsgebiet betrachtet, bekommt schnell das Gefühl, dass dort Platz für mindestens drei Lehrstühle wäre. Dabei muss sich die Frankfurter Goethe-Universität Schneiders Expertise sogar mit einer weiteren Einrichtung teilen: Die Schweizerin hat nicht nur mit Beginn des Wintersemesters eine Professur für Soziale Ökologie und Transdisziplinarität angetreten, sie ist auch seit April wissenschaftliche Geschäftsführerin des Frankfurter Instituts für sozial-ökologische Forschung (ISOE).

Schneider ist trotzdem zuversichtlich, sich nicht klonen zu müssen, um ihre Arbeit zu bewältigen. Das relativ neue Fach der Sozialen Ökologie lebt nach ihren Worten gerade davon, dass es viele unterschiedliche Akteure einbezieht. Sie selbst muss nicht alle Probleme, mit denen sie sich beschäftigt, bis ins Detail durchdringen: „Ich bringe meine Kompetenz an den Schnittstellen ein.“ Mit ihren Projekten will sie Naturwissenschaftler, Juristen, Soziologen und Politiker zusammenführen, um Lösungen für Konflikte zwischen Mensch und Umwelt zu finden. Dass in Frankfurt hierfür eine eigene Professur geschaffen wurde, ist nach Angaben der Universität in Deutschland einzigartig.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Zoske, Sascha
Sascha Zoske
Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien kaufen, mieten und anbieten
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE