<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Frankfurt baut

900 Wohnungen nahe der Messe geplant

Aktualisiert am 06.04.2020
 - 14:22
900 neue Wohnungen sollen in der Nähe der Frankfurter Messe in den nächsten Jahren entstehen (Symbolbild).
Seit Jahren liegt in der Nähe der Frankfurter Messe ein großes Areal brach. Nun sollen dort hunderte neue Wohnungen entstehen.

Auf einem Gelände nahe der Frankfurter Messe sollen 900 Wohnungen gebaut werden. Die Stadt Frankfurt hat nach eigenen Angaben vom Montag einen entsprechenden Vertrag mit den beteiligten Baugesellschaften geschlossen. „Mit diesem Bauabschnitt wird die Entwicklung am Rebstock abgeschlossen“, sagte Planungsdezernent Mike Josef. Rund 90 Prozent der geplanten Unterkünfte sollen Mietwohnungen werden.

Die LBBW Immobilien baut etwa 400 Wohneinheiten, die städtische Wohnbaugesellschaft ABG rund 500. Nach Aussage ihres Geschäftsführers Frank Junker sollen die ersten Gebäude in zwei Jahren fertig sein. Ursprünglich sollten auf dem seit Jahren brachliegende Gelände zwischen der Leonardo-da-Vinci-Allee, der Stadtautobahn 648 und der Straße Am Römerhof Büros entstehen.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.