FAZ plus ArtikelDie erste ihrer Art seit 1945

Eine katholische Schule für Frankfurt

Von Florentine Fritzen
02.03.2021
, 06:00
Das Gymnasium solle eine „weiterführende Schule mit katholischem Schulprofil werden“, teilte Bürgermeister und Kirchendezernent Uwe Becker (CDU) mit. Die Schule wird die erste ihrer Art nach 1945 sein.

In Frankfurt soll das erste katholische Gymnasium nach 1945 entstehen – eine Ganztagsschule mit Kapelle, unterirdischer Sporthalle, Mensa und Tiefgarage auf dem Gelände der katholischen St.-Raphael-Gemeinde an der Ludwig-Landmann-Straße zwischen Bockenheim, Rödelheim und Hausen.

Bürgermeister und Kirchendezernent Uwe Becker (CDU) zeigte sich erfreut über einen entsprechenden Magistratsbeschluss und teilte mit: „Die St.-Raphael-Schule wird als weiterführende Schule mit katholischem Schulprofil die Schullandschaft in unserer Stadt bereichern.“ Wann es so weit sein wird, schrieb die Stadt in der Mitteilung nicht.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Fritzen, Florentine
Florentine Fritzen
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot