Mit zwei Promille auf E-Roller

Junge Frau bei Unfall mit E-Scooter schwer verletzt

15.07.2019
, 15:58
Obacht: Schon alleine auf einem E-Tretroller sehr flott zu fahren, kann im Zweifel riskant sein – mit „Beifahrer“ umso mehr
Als „Beifahrer“ auf einem E-Tretroller unterwegs zu sein, kann so romantisch wie bequem sein. Im Zweifel ist es aber schlicht gefährlich, wie ein junges Paar in Frankfurt schmerzhaft erleben musste. Zumal es weitere Folgen gibt.
ANZEIGE

Eine 26 Jahre alte Frau ist in der Nacht zu Montag in Frankfurt mit einem „Beifahrer“ auf einem E-Scooter gestürzt und hat sich dabei schwer. Ihr Beifahrer erlitt nach Angaben der Polizei leichte Verletzungen. Die beiden waren gemeinsam auf dem E-Scooter auf der Friedensbrücke im Stadtteil Sachsenhausen unterwegs gewesen. Ein Atemalkoholtest bei dem 27 Jahre alten Mann ergab einen Wert von zwei Promille.

ANZEIGE

Um zu klären, ob die Fahrerin ebenfalls angetrunken war, wurde ihr Blut entnommen. Der Führerschein der verletzten Frau wurde beschlagnahmt. Die Polizei sucht nun Zeugen des Unfalls.

E-Tretroller sind nur für eine Person zugelassen. Wer zu zweit auf einem E-Scooter erwischt wird, muss mit einem Bußgeld rechnen. Außerdem gelten die auch für Autofahrer üblichen Promillegrenzen.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE