<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelStadt unterstützt Carsharing

Parkplätze möglichst in Bahnhofsnähe

Von Hans Riebsamen
 - 07:30
In Frankfurt kann es beim Parken schon mal eng werden: Die Stadt überlegt, Parkplätze für Carsharing-Autos zu reservieren.

Carsharing liegt seit Jahren im Trend – auch in Frankfurt und im Rhein-Main-Gebiet. Allein book-n-drive, der größte Anbieter in Rhein-Main, hält zurzeit etwa 1000 Fahrzeuge im Ballungsraum bereit. Der Frankfurter Magistrat schätzt die Flotte der Carsharing-Unternehmen allein in Frankfurt auf etwa 1000 Fahrzeuge. Auf dem Markt konkurrieren in der Mainmetropole neben book-n-drive die frei abstellbaren Autos von Car2go und die stationär geparkten von Stadtmobil Rhein-Main oder von Flinkster. Eines der größten Probleme der Carsharer besteht darin, Parkplätze für ihre Flotte zu finden. Mit Ausnahme des Unternehmens Car2go, dessen Wagen überall im Stadtgebiet auf freien Parkplätzen abgestellt werden können, setzen die Unternehmen auf feste Stationen, an denen Fahrzeuge abgeholt und zurückgegeben werden können. Alle wünschen sich indes, dass die Stadt spezielle Parkplätze für Carsharing-Fahrzeuge im öffentlichen Straßenraum ausweist.

Der Bundestag hat im vergangenen Jahr mit seinem Carsharing-Gesetz die rechtliche Möglichkeit dafür eröffnet. Doch noch immer sind Carsharing-Unternehmen in der Regel darauf angewiesen, Parkplätze für ihre Fahrzeuge auf Privatgelände oder in privaten Garagen auszuweisen. Frankfurt und andere Städte haben noch keine gesonderten Flächen im öffentlichen Raum ausgewiesen – obwohl etwa die Stadtregierung der Mainmetropole einem solchen Anliegen wohlwollend gegenübersteht. Sein bisheriges Nichthandeln begründet der Magistrat mit rechtlichen Gründen.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Riebsamen, Hans (rieb.)
Hans Riebsamen
Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenCarsharingRMVBundestag