FAZ plus ArtikelFrankfurter Gesicht

Marco Maier und das Radio

Von Peter Lückemeier
20.02.2021
, 10:52
Es sind große Fußstapfen, in die Marco Maier als neuer Chef des FFH getreten ist. Mit seinen Mitarbeitern ist er gerne per Du und spornt sie immer wieder zu Höchstleistungen an.

Nichts hat er in den ersten Wochen so oft gehört wie die Redewendung von den großen Fußstapfen. Gemeint damit war sein Vorgänger Hans-Dieter Hillmoth, der den ersten hessischen Privatsender dreißig Jahre lang geleitet hatte. Und für die rund vierzig Gesellschafter zu einem hochprofitablen Unternehmen machte. Das Programm, das Maier verantwortet, setzt nach wie vor auf das Erfolgsrezept von guter Laune, Nähe zum Hörer und musikalischem Massengeschmack. Die Werbeerlöse als einzige Einnahmequelle im Privatfunk sind in Corona-Zeiten zurückgegangen, lassen sich aber immer noch sehen.

Marktführer müssen sich an sich selber messen, weswegen ihre Chefs den dauernden Impuls verspüren und verbreiten sollten, ihre Mitarbeiter zu Höchstleistungen anzuspornen. Marco Maier, der alle seine Kollegen duzt und von ihnen ebenfalls mit Du angesprochen wird, nennt das „Unzufriedenheit ohne schlechte Laune“. Für das laufende Jahr plant er neue Impulse für Programm und Marketing, schon heute hat sich die Zahl der Menschen, die FFH via Internet hören, enorm vergrößert, und die Verlängerung der Inhalte ins Digitale spielt eine wichtige Rolle. Die Pandemie (weniger Hörer im Auto, weniger Kaufgelegenheiten) hat zwar den Werbeeinnahmen geschadet, doch in diesen Ausnahmezeiten die Verbundenheit der Menschen mit ihrem Sender verstärkt: „Wir haben gemerkt, wie wichtig wir für unsere Hörer sein können.“ Bestimmend für ein solches Wir-Gefühl sind dabei weibliche und männliche Moderatoren, die ganz nah bei der Lebenswirklichkeit derer bleiben, die von ihnen meist nur die Stimme kennen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot