FAZ plus ArtikelFrankfurter Koalitionsvertrag

Die Quadratur des Kreises

Von Manfred Köhler
17.08.2021
, 15:59
„Ein neues Frankfurt gestalten“: Der Koalitionsvertrag sieht einige Veränderungen für die Stadt vor.
Solch einen Koalitionsvertrag gab es noch nie: Das künftige Bündnis im Römer möchte Frankfurt neu erfinden. Und droht sich zu verheben.
ANZEIGE

Im Internet wissen sie es halt nicht besser. „Warum ist eine Quadratur des Kreises unmöglich?“, heißt es dort, oder: „Quadratur des Kreises: Die (unlösbare!) Aufgabe, mit Zirkel und Lineal ein Quadrat mit demselben Flächeninhalt eines gegebenen Kreises zu konstruieren.“ Doch das sind Naturgesetze, die irgendwo außerhalb Frankfurts Beachtung finden mögen. Innerhalb der Mainmetropole gilt: Der neuen Koalition aus Grünen, SPD, FDP und Volt ist mit ihrer Vereinbarung über eine Zusammenarbeit im Römer in den nächsten fünf Jahren die Quadratur des Kreises gelungen. So jedenfalls hat es Mike Josef, der Vorsitzende der Frankfurter SPD, wörtlich und sehr stolz verkündet, als das Papier im Mai der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

ANZEIGE

Große Worte. Aber die Politiker haben ja auch ein großes Werk vorgelegt. 223 Seiten und eine vierseitige Erklärung umfasst der Koalitionsvertrag unter der Überschrift „Ein neues Frankfurt gestalten“. Ehrgeiziger ist noch kein Bündnis angetreten, nicht einmal Rot-Grün im Jahr 1989, ein Zusammenschluss, der die Mainmetropole auch neu erfinden wollte. Mögen Koalitionsverträge sonst nüchterne Arbeitsprogramme von Parteien sein, dieser ist ein Rundumblick auf die Welt, wie man ihn so nicht einmal in Kneipengesprächen im Nordend finden dürfte, dem Prenzlauer Berg der Mainmetropole. Eine durch und durch grün durchwirkte Vision, die sich Politikwissenschaftler für spätere Analysen abheften sollten: So erschöpfend und geordnet – und bisweilen elitär – wird man den Stand der Diskussionen in diesen Kreisen nicht noch einmal finden.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Köhler, Manfred
Manfred Köhler
Stellvertretender Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlicher Redakteur des Wirtschaftsmagazins Metropol.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE