FAZ plus ArtikelIna Hartwig im Interview

„Kulturelle Infrastruktur nicht zerstören“

Von Eva-Maria Magel
01.01.2022
, 20:29
Stolz, schon weitergekommen zu sein: Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) hat mit den Städtischen Bühnen ein Großprojekt vor sich.
Sie ist eine der wenigen erfahrenen Kräfte in der neuen Stadtregierung: Die Frankfurter Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) spricht über ihre zweite Amtszeit und die Städtischen Bühnen.
ANZEIGE

Frau Hartwig, Sie sind eine der wenigen Dezernenten der neuen Koalition, die weitermachen. Woran wollen Sie anknüpfen?

Mein Augenmerk liegt insbesondere auf der Bewältigung der Corona-Krise und ihren dramatischen, noch nicht vollständig absehbaren Folgen für die Frankfurter Kultur. Darüber hinaus habe ich in meiner ersten Amtszeit drei neue große Konzeptionen entwickelt. Eine davon betrifft das Drei-Säulen-Konzept für den Zoo, mit der Weiterentwicklung des Zooareals, mit dem Kinder- und Jugendtheater und mit dem Frankfurt Conservation Center. Außerdem haben wir den eingerosteten Prozess des Kulturcampus Bockenheim wieder ins Rollen gebracht. Da sind wir ein entscheidendes Stück vorangekommen. Das allergrößte Projekt, das ich geerbt habe, umfasst aber die Zukunft der Städtischen Bühnen. Ich bin zufrieden und auch ein bisschen stolz, bei diesem überaus komplexen Thema so weit gekommen zu sein. Inzwischen haben wir einen Konsens in der Politik, dass die Bühnen in die Innenstadt gehören. Das ist in den vergangenen Jahren nicht so gewesen. Darüber bin ich froh, auch, dass unser ehemaliger Koalitionspartner CDU jetzt erwägt, diesen Weg mitzugehen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Magel, Eva-Maria
Eva-Maria Magel
Leitende Kulturredakteurin Rhein-Main-Zeitung.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
DSL
Den günstigsten DSL-Tarif finden
Hausnotruf
Länger unabhängig dank Hausnotruf
ANZEIGE