FAZ plus ArtikelBoxen von Audio Physic

Wie klingen eigentlich 159.000 Euro?

Von Bernhard Biener
22.07.2022
, 20:58
Hört, hört: Teurer Klang, mannshoch.
Ein Hersteller aus dem Sauerland hat sich ein wenig Extravaganz geleistet. Der örtliche Hifi-Händler lädt zur Hörprobe.
ANZEIGE

Mit der Oper hätten wir früher gerechnet. Aber Hauptsache Italien, Ehren­sache für Berater Antonio Minore. Dabei ist es nicht der Nationalstolz, sondern es sind der voluminöse Gesang und die filigran gespielte Gitarre, die ihn die Vorführung mit Gianmaria Testa beginnen lassen. Der Anschlag jeder einzelnen Saite ist zu hören, und unwillkürlich fragt man sich, wie das Instrument in den Vorführraum passen soll. Die Gitarre klingt jedenfalls, als sei sie drei Meter groß.

Musik quäkt heute meist datenreduziert aus schmalen Handyschlitzen. Dem stemmen sich Liebhaber höchster Klangqualität entgegen. Aber selbst in der sogenannten High-End-Kategorie fällt die Box „Medeos“ des deutschen Herstellers Audio Physic aus dem Rahmen. Das liegt vor allem am Preis: 159.000 Euro sind für das Paar fällig. Das macht neugierig, und so nehmen wir die Gelegenheit wahr, uns die mannshohen Stücke bei den „Hifi-Profis“ mitten im geschäftigen Zentrum Frankfurts anzuhören. Nur zwei Tage lang stehen sie dort, auch an diesem Samstag noch.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Biener, Bernhard
Bernhard Biener
Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
DSL
Den günstigsten DSL-Tarif finden
Hausnotruf
Länger unabhängig dank Hausnotruf
ANZEIGE