FAZ plus ArtikelLiebeskummer

Leidende Liebende

Von Ole Kaiser
11.08.2022
, 19:59
Liebeskummer kann ganz unterschiedlich aussehen: Massiver Stress, Leistungseinbrüche bei der Arbeit, leichte Reizbarkeit und Konzentrationsschwächen können die Folge sein.
Menschen, die in einer Beziehung leben, können ebenso Liebeskummer haben wie Singles. Die Symptome sind für viele auch körperlich spürbar. Mittlerweile bieten auch Psychologen Liebeskummer-Beratung an.
ANZEIGE

Kein Flirten auf Partys, keine interessanten Gespräche in einer Bar, keine intensiven Blicke in der Bahn oder auf der Straße: Die Pandemie war in Sachen Liebe für Singles oft kompliziert. Und auch Paare mussten sich neuen Herausforderungen stellen. In einer Umfrage des MDR gibt knapp die Hälfte der Menschen, die ihre Beziehung in den vergangenen zwei Jahren beendet haben, an, dass die Pandemie zur Trennung beigetragen habe.

Häufige Folge: Liebeskummer. Und der kann ganz unterschiedlich aussehen. Singles treibt oft noch die Erinnerung an eine alte Beziehung oder der Wunsch nach Nähe um, Paare sehnen sich nach mehr Leichtigkeit, einer besseren Kommunikation, einem erfüllteren Sexualleben. Christine Backhaus ist Psychologin und Beziehungscoach. Seit mehr als zwanzig Jahren berät sie in ihrem Unternehmen Psyconomy mit ihrem Team in Frankfurt Paare und Singles. Liebeskummer, so sagt sie, habe nicht nur eine psychologische Komponente, sondern mitunter auch starke physische Konsequenzen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
DSL
Den günstigsten DSL-Tarif finden
Hausnotruf
Länger unabhängig dank Hausnotruf
ANZEIGE