<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelLokaltermin

Landhaus in Stadtnähe

Von Jacqueline Vogt
 - 06:36
Experimentelles neben soliden Das-geht-immer-Gerichten: Lokaltermin im Restaurant „Esstisch“

Wie sehr ein Haus sich verändern kann, wenn Geld und Wille hineingesteckt werden, zeigt die Entwicklung, die das Hotel Kempinski vor den Toren Frankfurts gemacht hat. Seit 2015 leitet Karina Ansos das Haus, sie ist die erste Frau, die an der Spitze des Fünfsternebetriebs steht. Schön für sie: dass sie in ein Hotel kam, das nach teuren Sanierungen und Umbauten inzwischen dasteht wie neu. Schön für die Gäste, auch für jene, die nicht im Hotel wohnen: ebendas. Und genauso, dass mit Ansos, die ein paar Jahre ihres Berufslebens in Schanghai verbracht hat, das Hotel eine attraktive kulinarische Adresse ist, auch nachdem es dort kein Lokal mehr gibt, über dem ein Michelin-Stern leuchtet.

Die Köche des Hauses unter der Führung von Küchendirektor Stefanos Melianos bespielen unterschiedliche Restaurant-Formate zu unterschiedlichen Jahreszeiten, im vergangenen Sommer zum Beispiel eines mit sehr guter levantinischer Küche. Das Herzstück des Hauses heißt „Esstisch“, es ist das immer offene Jeden-Tag-Restaurant im Hotel. Sein Angebot reicht von Tatar bis zum vegetarischen Pasta-Gericht. Verwendet werden überwiegend regionale Zutaten, wobei der Begriff Region weiter gefasst ist, als er im Rhein-Main-Gebiet politisch verwendet wird. Andererseits: Der Bäcker, der im Auftrag des Hotels die „Gravenbrucher Kruste“ herstellt, ein Roggen-Sauerteigbrot, hat seine Backstube in einem Ort unweit des Kempinski.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Vogt, Jacqueline (jv.)
Jacqueline Vogt
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenKempinskiMichelinNeu-Isenburg