FAZ plus ArtikelLokaltermin „Zum Kapellchen“

Der Handkäs in der Suppenschale

Von Jacqueline Vogt
15.01.2022
, 12:11
Klassiker, den man variieren kann: Ein traditioneller Handkäse mit Musik.
Sichtbarkeit der Bildbeschreibung wechseln
Hier haben die Produzenten eine Bühne, alles stammt aus der Region: Das „Zum Kapellchen“ in Wiesbaden-Frauenstein am Tor zum Rheingau ist eine Gaststätte mit Konzept.
ANZEIGE

Der Blick auf die ­Gastronomie ist eine Frage der Perspektive. Unter lauter Lokalen, in denen der Küchenchef Convenience heißt, fällt das auf, bei denen nicht alles vorgefertigt ist. Wo die Verarbeitung frischer Lebensmittel in Restaurantküchen Standard wäre, bliebe die Abweichung von ebenjenem bemerkenswert. Und in einem Land, in dem es heute zwar viele sehr gute Häuser gibt, aber auch eine wachsende Zahl von Betrieben mit quasi-industriellem Angebot, sehnt man sich nach einem Grundstock, nach Tradiertem, von dem eine Mehrheit der Esser weiß, wie es schmecken sollte. Der italienischen Küche wird genau das zugeschrieben, viele lieben sie deshalb.

Selbst Forelle und Bier sind aus der Region

Voraussetzung für die Fortschreibung jeder Art von Überliefertem ist die Konzentration auf die Basis eines Gerichts, im Idealfall: auf beste Zutaten. Solche zu verwenden ist darüber hinaus grundsätzlich wichtig, gut und ehrenhaft. Wenn der Gast Glück hat, wird aus guten Waren ebensolches Essen, es kann aber auch sein, dass er vor allem den guten Willen schmeckt. Zwischen diesen beiden Polen liegt, was das „Zum Kapellchen“ auf dem Gelände des Grorother Hofs in Wiesbaden-Frauenstein serviert: gutbürgerliche Gasthaus-Küche, mit hervorragenden Zutaten gemacht, allein das adelt sie. Alles stammt aus der Region, von der Wisperforelle über das Geflügel bis zur Bratwurst von Franz Kellers Falkenhof-Tieren, jeder Produzent ist auf der Karte ausgewiesen. Trinken kann man Biere aus der Mainzer Eulchen-Brauerei oder die Weine vom benachbarten Gut Ott, das den Grorother Hof bewirtschaftet. Im Sommer macht das „Kapellchen“ mit einem großen Wiesengarten Punkte, jetzt im Winter mit Räumen, die ihre Weinstuben-Gemütlichkeit mit grau getönten Wänden elegant brechen. Ein sehr freundlicher Service kommt hinzu: ein sympathischer Ort.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Vogt, Jacqueline (jv.)
Jacqueline Vogt
Ressortleiterin der Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien kaufen, mieten und anbieten
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE