FAZ plus ArtikelVerkehrspolitik in Frankfurt

„Kein Frontalangriff auf das Auto“

Von Ralf Euler
16.11.2021
, 07:32
Stau: Im Masterplan soll geregelt werden, welche Straßen vom Autoverkehr entlastet werden sollen.
Ende 2022 soll der Masterplan für „stadtverträgliche“ Verkehrsentwicklung in Frankfurt vorliegen. Auch Bürger sollen ihre Ideen einbringen können.
ANZEIGE

Klimawandel, Mentalitätswechsel, Verkehrswende. Auf diesem Dreiklang soll der Masterplan Mobilität basieren, der derzeit unter Federführung des von Stefan Majer (Die Grünen) geführten Mobilitätsdezernats erstellt wird. Auf Neudeutsch ist von einem Sustainable Urban Mobility Plan (kurz Sump) die Rede, der die Grundrichtung für eine „stadtverträgliche“ Verkehrsentwicklung in den nächsten zehn oder 15 Jahren vorgeben soll. Bis zu 500.000 Euro darf das Konzept nach einem Beschluss der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung vom Februar dieses Jahres kosten, wovon der Bund nach Angaben des Magistrats allerdings bis zu 300.000 Euro übernimmt.

ANZEIGE

Ziel der Planer sollte es nach Vorgabe der Stadtverordneten sein, „den Weg zur Entwicklung einer nachhaltigen Mobilität“ in einer bisher extrem „autoorientierten“ Stadt aufzuzeigen. Die Vorarbeiten für das wegweisende Konzept laufen schon. Nachdem der Status quo des Verkehrs in Frankfurt und Umgebung dokumentiert wurde, beschäftigt sich neben dem Mobilitätsdezernat und städtischen Ämtern jetzt ein Fachbeirat damit, Ziele zu definieren und daraus Maßnahmen abzuleiten. Mobilität, so heißt es in der von den Stadtverordneten beschlossenen Vorlage, müsse „sozial gerecht, ökologisch verträglich und wirtschaftlich vernünftig“ sein.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Ralf Euler - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Ralf Euler
Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE