FAZ plus ArtikelMotorradfahren am Feldberg

Der leiseste Protest der Welt

EIN KOMMENTAR Von Florentine Fritzen
18.05.2022
, 08:01
Stehende Motorräder: Demonstration gegen Fahrverbote am Feldberg.
Den Feldberg schätzen viele, auch Motorradfahrer. Die protestieren gegen Streckensperrungen. Aber ohne Verzicht geht es nicht. Anwohner wissen das schon länger.
ANZEIGE

Nach dem Korso ist vor dem „Biker-Tag“: Am nächsten Sonntag versammeln sich Motorradfahrer aus zehn Organisationen auf dem Feldberg. Das sei diesmal keine Demonstration, sondern ein „Event für die ganze Familie“, wirbt das „Aktionsbündnis Hochtaunus für Alle“. Der Name, die Gründungsgeschichte und die vorherige Aktion der Biker lassen jedoch darauf schließen, dass es um mehr geht als darum, auf dem Gipfel die „umfassende Arbeit der beteiligten Organisationen“ vorzustellen.

Entstanden Anfang des Jahres als Reaktion auf die von April bis Oktober geplanten Streckensperrungen am Feldberg für Motorräder, hat die Gruppe am vorigen Samstag mehr als 800 Motorradfreunde mobilisiert, um im Protest-Korso zum Sandplacken zu fahren. So viele waren es laut Polizei – der Bundesverband der Motorradfahrer gab die Zahl der Demonstranten sogar mit 2000 an.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z
Autorenporträt / Fritzen, Florentine
Florentine Fritzen
Korrespondentin im Hochtaunuskreis
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
ANZEIGE