FAZ plus ArtikelNeue My-Zeil-Managerin

„Frankfurt verkauft sich zu schlecht“

Von Petra Kirchhoff
18.02.2021
, 06:30
Die Frankfurter Einkaufsmeile ist coronabedingt stillgelegt. Ein ungewöhnlicher Neustart für Andrea Poul, die neue My-Zeil-Managerin. Sie sieht großes Potential in Frankfurt und will mehr Events ins Center holen.

Sie kennt Frankfurt schon von früheren Besuchen in der Stadt. Doch als Andrea Poul, die neue Center-Managerin im Frankfurter Einkaufszentrum My Zeil, kürzlich zum krönenden Abschluss der Hausführung mit ihrem Vorgänger, Marcus Schwartz, aufs Dach klettern durfte und Richtung Skyline blickte, da war sie, wie sie sagt, „richtig geflasht“.

Ohnehin hätte man die Center-Managerin, deren Aufgabe es in den vergangenen sechs Jahren war, das Stuttgarter Einkaufszentrum Milaneo vom Start an ans Laufen zu bringen, nicht überreden müssen, hierher zu kommen. Vieles gefällt der gebürtigen Hamburgerin in Frankfurt: der Großstadtcharakter, die Offenheit der Leute, die Konzentration von Luxusmarken an der Goethestraße, mit der das Angebot in Stuttgart nicht mithalten könne, die vielen Lokale und Sitzgelegenheiten an der Freßgass, nicht zuletzt auch das Mainufer, an dem sie gerne mit dem Hund spazieren geht.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Petra Kirchhoff - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Petra Kirchhoff
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot