FAZ plus ArtikelProstitution in Corona-Zeiten

Leere im Laufhaus

Von Theresa Weiß und Katharina Iskandar, Frankfurt
Aktualisiert am 16.09.2020
 - 08:35
Auch im Bordell „Sex Inn“ im Frankfurter Bahnhofsviertel bleiben die Betten vorerst leer.
Anders als in Nordrhein-Westfalen sind die Bordelle in Frankfurt wegen der Pandemie noch immer geschlossen. Käuflichen Sex gibt es aber nach wie vor. Prostituierte entwickeln neue Geschäftsmodelle – zum Ärger der Bordellbetreiber.

Das Rotlicht ist aus, aber an der Taunusstraße gibt es trotzdem Sex. Von Frauen, die an den Straßen stehen, wird jede Dienstleistung angeboten, die man sich vorstellen kann. In Autos, Hotels oder in der Wohnung des Kunden findet in Frankfurt Prostitution statt. Illegal, versteht sich, denn seit einem halben Jahr ist zwar nicht die Sexarbeit an sich verboten, wohl aber der Betrieb einer Prostitutionsstätte. Zu hoch sei das Ansteckungsrisiko, zu groß die Wahrscheinlichkeit, dass Freier nicht ihre echten Kontaktdaten angeben und Infektionsketten nicht nachverfolgt werden könnten.

Nun findet die Prostitution außerhalb der Laufhäuser statt. Anwohner berichten schon seit Monaten von „neuen Szenen“, die sich in ihrem Viertel abspielen. In den sogenannten Wasserstraßen an den Ecken zur Kaiserstraße stehen zumeist junge Frauen und warten auf Kundschaft. Viele von ihnen arbeiten „im Auftrag der Familie“. In Sichtweite haben sich Männer gruppiert, die offensichtlich als Zuhälter fungieren. Nach Erkenntnissen der Polizei sind es häufig „familiäre Strukturen“, mit denen man es zu tun habe. Menschen, die ihre Schwester oder Cousine auf die Straße schicken.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  im F.A.Z. Digitalpaket

: Aktion

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Weiß, Theresa
Theresa Weiß
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
Twitter
Autorenporträt / Iskandar, Katharina
Katharina Iskandar
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot