Die FAZ.NET-Nachrichten-App
Kostenlos für iOS und Android
Protest gegen Ausbau der A49

Hängepartie auf der Brücke

Von Nikolas Holl
21.01.2022
, 18:07
Aufsehenerregender Protest: Wegen der Abseilaktion der Klimaaktivisten stand der Verkehr auf der Autobahn still. Bild: dpa
Nach einem Gerichtsbeschluss gegen ein Verbot haben sich Gegner des A-49-Ausbaus über der A648 in Frankfurt abgeseilt. Zugegen waren mehr Polizisten als Demonstranten.
ANZEIGE

Am Ende haben sie ihr Ziel doch noch erreicht: An der Autobahn 648 haben sich am Freitagnachmittag Klimaaktivisten von einer Brücke abgeseilt und den Verkehr zeitweise zum Erliegen gebracht. Ursprünglich hatte die Stadt Frankfurt die Protestaktion verboten. Die Aktivisten konnten sich jedoch wenige Stunden vor der Versammlung teilweise vor dem Verwaltungsgericht durchsetzen.

Die Abseilaktion war Teil einer bundesweiten Kampagne für die Verkehrswende. Angemeldet hatten die Aktivisten den Protest auf der Autobahnbrücke am Nordrand des Rebstockparks unter dem Motto „Spruchbänder an Autobahnbrücken sind kein Verbrechen – Autobahnen schon!“ für 30 Teilnehmer. Drei Demonstranten seilten sich dabei von der Brücke ab und spannten zwischen sich zwei Transparente mit Aufschriften wie „Straßenbahn statt Autobahn“.

Quelle: F.A.Z,
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Sachbearbeiter/-in für Berichtswesen und Statistik (m/w/d)
VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder
Financial Plant Controller Werkscontroller (mwd)
Nash - Zweigniederlassung der Gardner Denver Deutschland GmbH
Geschäftsführerin / Geschäftsführer (w/m/d)
Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ)
Finance Director DACH Core Diagnostics (m/f/d)
Abbott GmbH
Verlagsangebot
Jobs in Frankfurt finden
Immobilien in Frankfurt am Main
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Den günstigsten DSL-Tarif finden
Länger unabhängig dank Hausnotruf
ANZEIGE