FAZ plus ArtikelFrankfurt

Streit um Gewerbegebiet in Nieder-Eschbach

Von Manfred Köhler
12.01.2021
, 17:57
In Nieder-Eschbach im Frankfurter Nordwesten soll ein neues Gewerbegebiet entstehen. Die Entscheidung darüber ist im Planungsausschuss nun zurückgestellt worden. Die Unternehmerverbände fürchten ein Scheitern der Pläne.

Die Diskussion um ein neues Gewerbegebiet im Frankfurter Nordwesten hält an. Von der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände hieß es, ein Scheitern dieses Projekts wäre ein Rückschlag für die Zukunft der Industrie und der Beschäftigung in Frankfurt. Hingegen äußerte Abdenassar Gannoukh, Stadtverordnete der SPD in Nieder-Eschbach, „unser Herz hängt nicht an diesem Gewerbegebiet“.

Es sei vor allem Wirtschaftsdezernent Markus Frank (CDU), der vehement die Ausweisung eines solchen Areals mit einem Autobahnanschluss fordere. Die SPD-Fraktion im Römer habe vorgeschlagen, die Möglichkeit eines Gewerbegebiets an der Züricher Straße erst dann zu prüften, wenn alle Potentiale der „Innenentwicklung“ ausgeschöpft seien. Es sei Aufgabe Franks, entsprechende Flächen zu aktivieren.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Köhler, Manfred
Manfred Köhler
Stellvertretender Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlicher Redakteur des Wirtschaftsmagazins Metropol.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot