Landtag Wiesbaden

Hartmut Honka leitet NSU-Ausschuss

01.07.2014
, 18:57
Wird nun im Untersuchungsausschuss des hessischen Landtags aufgeklärt: der NSU-Mord in diesem Kasseler Internetcafé.
Bei der ersten Sitzung des Untersuchungsausschusses zum Kasseler NSU-Mord ist der CDU-Abgeordnete Harmut Honka zu dessen Vorsitzenden gewählt worden.
ANZEIGE

Der CDU-Abgeordnete Hartmut Honka ist bei der ersten Sitzung des NSU-Untersuchungsausschusses zum Mord in einem Internetcafé in Kassel im hessischen Landtag zu dessen Vorsitzenden gewählt worden. Sein Stellvertreter wurde der SPD-Abgeordnete Günter Rudolph, wie eine Landtagssprecherin am Dienstag bei der konstituierenden Sitzung des Gremiums in Wiesbaden mitteilte.

ANZEIGE

Hessen versucht als eines der letzten Bundesländer die Mordtaten des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) und die Reaktion der Sicherheitsbehörden parlamentarisch aufzuklären. Im April 2006 war in Kassel der türkischstämmige Internetcafé-Betreiber Halit Yozgat erschossen worden.

Der frisch gewählte Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses im hessischen Landtag: der Abgeordnete Hartmut Honka (CDU).
Der frisch gewählte Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses im hessischen Landtag: der Abgeordnete Hartmut Honka (CDU). Bild: Kaufhold, Marcus

Der U-Ausschuss wurde eingesetzt, weil es keine einvernehmliche Lösung zwischen Schwarz-Grün und der Opposition für die parlamentarische Aufklärung gab. Die SPD-Abgeordnete Nancy Faeser erklärte vorab, sie hoffe trotzdem auf eine konstruktive Zusammenarbeit der Fraktionen wie im NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestags.

Quelle: LHE
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE