<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelBahnhof in Bad Homburg

Neuer Anlauf im Wartesaal

Von Bernhard Biener
 - 17:30

Auf den Lichtschalter reagieren nur die indirekten Lampen in den Wänden. Die großen Kronleuchter muss erst der Haustechniker unter Strom setzen. Danach können Mario-Sebastian Fertig und sein Stellvertreter Erik Hahn die Helligkeit im Restaurant selbst regeln. Spätestens vom 18. Januar an soll das Licht wieder regelmäßig im einstigen Wartesaal des Bad Homburger Bahnhofs brennen.

Bis dahin werden die Räume, in denen die Stühle hochgestellt sind, noch gereinigt. Die ursprüngliche Funktion soll der Gastronomie im Empfangsgebäude, das 2013 nach der mehr als 22 Millionen Euro teuren Sanierung wiedereröffnet wurde, auch den Namen geben: „Das Restaurant wird ,Wartesaal‘ heißen“, sagt Fertig, Geschäftsführer der GHC Service OHG.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Digital

F.A.Z. Premium

Quelle: F.A.Z.
Bernhard Biener
Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für den Hochtaunuskreis.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenBad Homburg