FAZ plus ArtikelImpfberechtigung in Gruppe 3

Der Arbeitgeber entscheidet mit

Von Monika Ganster
28.04.2021
, 16:19
Es geht voran: Das Impfzentrum in der Frankfurter Festhalle ist nun voll ausgelastet.
In der dritten Priorisierungsgruppe kommt dem Arbeitgeber eine wichtige Rolle zu. Auf Nachrückerlisten können sich Interessierte für unverimpfte Restdosen anmelden.
ANZEIGE

In die Impfterminvergabe in Hessen ist neuer Schwung gekommen: Seit fünf Tagen können sich alle, die der Priorisierungsgruppe 3 zuzuordnen sind, für ihre Immunisierung anmelden. Das sind etwa 1,5 Millionen Menschen in Hessen, schätzt das Innenministerium. Und plötzlich scheint jeder jemanden zu kennen, der kurzfristig einen Impftermin bekommen hat – zumindest in den größeren Städten Hessens. Während in Frankfurt, Offenbach oder Kassel die Termine zurzeit nur so herabzuregnen scheinen, herrscht in den Landkreisen weiterhin eher Dürre. Laut Innenministerium liegt das vor allem an der unterschiedlichen Altersstruktur der Regionen: In den Städten leben weniger Ältere, sie sind schon weitgehend geimpft. Die großen Impfzentren brauchten sozusagen Nachschub an Impfberechtigten.

Auf dem Land sieht es dagegen häufig genau anders aus. Zur Priorisierungsgruppe 3 zählen alle Hessen, die über 60 sind, bestimmte Vorerkrankungen wie schweres Asthma oder eine Herzinsuffizienz haben sowie zahlreiche Berufsgruppen, die einem besonderen Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind, weil sie viele Kontakte haben. Nun dürfen sich auch Supermarktkassierer, Bäckereifachverkäufer, Feuerwehrleute und Anwälte anmelden. Sie gehören im Wesentlichen zur kritischen Infrastruktur. Welche Branchen im Einzelnen darunterfallen, hat das Land im Internet aufgeführt. Jedoch sollen nicht alle Mitarbeiter dieser Unternehmen sofort geimpft werden, sondern nur jene in „besonders relevanten Positionen“. Diese Beurteilung überlässt das Land den einzelnen Firmen. Die Task Force Impfkoordination des Innenministeriums hat dazu jedoch eine Handreichung im Internet veröffentlicht, um die Einteilung zu erleichtern.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Monika Ganster- Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Monika Ganster
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien kaufen, mieten und anbieten
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE