FAZ plus ArtikelHanau wird kreisfrei

Details der Trennung geregelt

Von Luise Glaser-Lotz, Hanau
24.06.2022
, 05:27
48 Jahre nach der Gebietsreform wird Hanau wieder kreisfrei.
Nach langem Ringen verlässt Hanau zum 1. Januar 2026 den Main-Kinzig-Kreis. Die frischgebackene Großstadt und der Landkreis wollen aber weiter zueinander stehen. Dafür gibt es einen offiziellen „Auseinandersetzungsvertrag“.
ANZEIGE

Lange ist es still um das Thema Auskreisung der Stadt Hanau aus dem Main-Kinzig-Kreis geblieben, die eigentlich schon im April 2021 stattfinden sollte. Nach dem Beschluss der Hanauer Stadtverordneten im Sommer 2018 gab es zunächst Verzögerungen und dann auch noch eine längere Verhandlungspause wegen Corona. Fast hätte das Thema in Vergessenheit geraten können, doch dann ließ Landrat Thorsten Stolz in der jüngsten Kreistagssitzung die Katze aus dem Sack: Die Verhandlungen zwischen Stadt und Kreis näherten sich dem Ende, und der Austrittstermin werde voraussichtlich der 1. Januar 2026 sein, gab er bekannt. Wie der Schritt im Detail geregelt werden soll, wie die Zusammenarbeit künftig aussehen wird und welche Zahlungen die Stadt dem Kreis weiterhin oder zum Ausgleich leisten muss, ist jetzt vorgestellt worden.

Festgehalten sind die Austrittsregelungen in einem „Auseinandersetzungsvertrag“, der noch nicht öffentlich gemacht wurde, weil laut Stolz noch juristische Feinheiten geklärt werden müssen. Die Einigungen über strittige Fragen wie die Zukunft der kreiseigenen Gesellschaft für Arbeit, Qualifizierung und Ausbildung oder die Abfallentsorgung wurden aber offengelegt. Alle wesentlichen Punkte für die vertragliche Einigung, von der das Land seine Zustimmung und den Erlass des erforderlichen Auskreisungsgesetzes abhängig macht, sind laut Stolz und Hanaus Oberbürgermeister Claus Kaminsky (beide SPD) geklärt und werden in den nächsten Monaten zur Beschlussfassung dem Kreistag und der Stadtverordnetenversammlung vorgelegt. Mit Vertretern des Regierungspräsidiums in Darmstadt und dem hessischen Innenministerium habe es Anfang Mai ein Gespräch gegeben, in dem „wesentliche Meilensteine und rechtliche Einschätzungen“ geklärt worden seien.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Glaser-Lotz, Luise (lu.)
Luise Glaser-Lotz
Korrespondentin der Rhein-Main-Zeitung für den Main-Kinzig-Kreis.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
DSL
Den günstigsten DSL-Tarif finden
Hausnotruf
Länger unabhängig dank Hausnotruf
ANZEIGE