FAZ plus Artikel1111 Apfelweingläser

Die besondere Leidenschaft von Hessens eifrigen Sammlern

Von Heike Lattka
11.04.2021
, 20:31
Verziert mit Sprüchen und Wappen: Mehr als 1100 gerippte Apfelweingläser haben Helmut und Petra Krause zusammengetragen.
Jagd nach den Gerippten: Das Ehepaar Krause aus Kelkheim besitzt 1111 Apfelweingläser. In ihrem kleinen Privatmuseum wird auch die Tradition des Stöffchen-Petzens hochgehalten.
ANZEIGE

Im April ist es stets so weit: Dann fließt der junge Apfelwein aus der Kelterei in der heimischen Waschküche erstmals in die Gläser. Und wenn keine Corona-Zeiten wären, dann würde das Stöffchen aus dem geripptem Glas durch viele Kehlen im Haus von Helmut und Petra Krause rinnen. Denn das Ehepaar ist nicht nur gesellig.

ANZEIGE

Die beiden Kelkheimer zählen auch zu den größten Sammlern von Apfelweingläsern und kennen sich in der Historie des sauren Getränks bestens aus. 1111 Gläser mit den markanten Rauten trug das Ehepaar in den vergangenen 33 Jahren zusammen und richtete ein kleines Privatmuseum rund um das hessische Nationalgetränk ein. Wer die Krauses besucht, kann nicht nur Gläser bestaunen, er erfährt auch viel über die Geschichte des Apfelweinanbaus, den laut Krause die Römer über die Alpen brachten.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Wir feiern 3 Jahre F+

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Heike Lattka - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Heike Lattka
Korrespondentin der Rhein-Main-Zeitung für den Main-Taunus-Kreis.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE