FAZ plus ArtikelGeht doch!

Wie Sie Mückenstiche klein halten

Von Theresa Weiß
12.08.2022
, 07:57
Eine Mücke saugt Blut.
Golfballgroße Mückenstiche müssen nicht sein. Hier kommt ein heißer Tipp für alle, die in lauen Sommernächten – und in den Tagen danach – besonders leiden. Obacht, wer dabei nicht richtig aufpasst, leidet auch!
ANZEIGE

Meine Freunde sind immer froh, wenn ich an einem lauen Sommerabend mit auf dem Balkon oder im Park sitze – denn das bedeutet, dass sich alle fiesen, blutsaugenden Insekten an meinen Beinen und Armen austoben. Oft handelt es sich bei den Stichen, die ich davontrage, nicht um kleine Hubbel, sondern regelrechte Golfbälle, die als Schwellung in Reaktion auf das Mückensekret entstehen.

Damit hemmen die Biester die Blutgerinnung, um trinken zu können. Die Folge: Tagelang muss ich nahezu unmenschliche Selbstbeherrschung aufbringen, andernfalls werden aus den Golfbällen durchs Kratzen Tennisbälle.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Weiß, Theresa
Theresa Weiß
Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.
Twitter
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
DSL
Den günstigsten DSL-Tarif finden
Hausnotruf
Länger unabhängig dank Hausnotruf
ANZEIGE