<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Glasampulle zerbrochen

Gestank in Klassenzimmer: Ein Schüler im Krankenhaus

 - 17:50
Einsatz: Ein Schüler musste aus der Königsteiner Schule in eine Klinik gebracht werden (Symbolbild)

Eine übelriechende Flüssigkeit hat einen Einsatz von Rettungskräften und Polizei in einer Königsteiner Schule im Hochtaunuskreis ausgelöst. Mehrere Schüler beschwerten sich am Montagmorgen über einen üblen Gestank im Klassenzimmer, wie die Polizei mitteilte.

Beamte fanden in dem Raum eine zerbrochene Glasampulle, in der sich eine Flüssigkeit befand. Der Geruch sei so intensiv gewesen, dass mehrere Schüler über Atemwegsprobleme geklagt hätten. Ein Schüler wurde wegen starker Kopfschmerzen im Krankenhaus behandelt, wie die Polizei erklärte.

Um welche Flüssigkeit es sich handelte und wer die Ampulle zerbrochen hat, sei derzeit unklar. Es liefen Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenPolizei

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.