FAZ plus ArtikelTier-Therapeutin Gath

„Brauchen Pferde Urlaub?“

Von Katja Borowski
23.01.2022
, 21:00
In Viernheim betreibt Melanie Gath eine Wellness-Farm für gestresste, kranke oder verletzte Pferde. Im Interview verrät die Therapeutin, wie sie ihnen wieder auf die Sprünge hilft.
ANZEIGE

Schon als kleines Mädchen war die gebürtige Mannheimerin Melanie Gath so pferdebegeistert, dass sie dem damaligen Mannheimer ­Oberbürgermeister Gerhard ­Widder einen Brief schrieb und ihn fragte, ob sie nicht ein eigenes Pferd in ihrem Garten halten könne. Tatsächlich standen eines Tages Vertreter der Stadt vor der Tür, um das zu prüfen. Sie kamen zwar zu dem Schluss, dass ein Haus­garten ungeeignet sei, um Pferde zu halten. Trotzdem riet ihr ­Widder in seinem Antwortbrief, sich nach einem Pflegepferd ­umzuschauen. Und das tat sie auch.

Als Gath später Agrarwissenschaften in Kiel studierte, kaufte sie sich ein eigenes Pferd. Als sie einmal eine Pferdeosteopathin brauchte, war Gath so angetan von deren Tun, dass sie ihren Job kündigte, um sich in Ruhe zu überlegen, womit sie sich künftig beschäftigen wolle. Gath machte sich kundig in der Szene und reiste schließlich nach Texas zu Janek Vluggen, um sich dort ausbilden zu ­lassen. Zurück in Deutschland machte sie sich mit dieser Qualifikation ­selbständig. 2019 eröffnete sie auf einem Acker bei Viernheim ihre „Sport- und ­Wellnessoase für Pferde“. Manche Kunden reisen von weit her an für das spezielle Wasser­training für Pferde. Wer genau, verrät die ­Therapeutin nicht, nur dass sie „bekannte Profisportler“ genauso behandele wie „ganz ­normale Freizeitpferde“.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE