Rekordverdächtiger Flug

Stockente legt 2250 Kilometer in zwei Tagen zurück

Von Sascha Zoske
06.05.2020
, 09:58
Forscher der Uni Gießen haben eine Stockente mit einem GPS-Sender ausgestattet. Einen Monat lang kamen keine Daten - dann staunten die Biologen nicht schlecht.

In diesen Tagen müsste man eine Stockente sein. Während der menschliche Reiseverkehr in Europa infolge der Corona-Pandemie komplett zum Erliegen gekommen ist, hat ein Exemplar der Spezies Anas platyrhynchos im April einen beeindruckenden Mobilitätsrekord aufgestellt. Das haben jetzt Wildtierforscher der Universität Gießen vermeldet.

Mitte November vergangenen Jahres hatten die Wissenschaftler eine Stockente mit einem GPS-Sender ausgestattet. Den ganzen Winter über hielt sich der Vogel zwischen Grünberg und Lich auf, die meiste Zeit im dortigen Naturschutzgebiet Wirtswiesen. Anfang April trat Funkstille ein, und die Forscher nahmen schon an, der solarbetriebene Sender sei ausgefallen.

Mit 125 Stundenkilometern über die Ostsee

Anfang Mai aber kamen wieder Daten an, und die ließen die Biologen staunen: In nur zwei Tagen und drei Stunden hatte die Ente 2250 Kilometer zurückgelegt - vom hessischen Lich bis an einen See im Verwaltungsbezirk Jaroslawl nördlich von Moskau, wo die Stockenten ihre Brutgebiete haben.

Rekordverdächtig ist nach Angaben der Wissenschaftler auch die maximale Fluggeschwindigkeit von 125 Kilometern in der Stunde, die der Vogel beim Überqueren der Ostsee erreichte. Die größte Flughöhe, nämlich 780 Meter, wurde über dem Harz registriert.

Die Gießener Wildbiologen erforschen die Zugwege der Stockenten, um herauszufinden, wie viele von ihnen nicht mehr in Hessen brüten, sondern nur dort überwintern. In den vergangenen Jahren sei dies immer öfter zu beobachten gewesen. Die Studie soll zeigen, wie die Vögel verträglich gejagt werden können und ob sie mancherorts besser geschützt werden müssen.

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Zoske, Sascha
Sascha Zoske
Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot