FAZ plus ArtikelMein digitales Leben

„Die Genügsamkeit geht ein wenig verloren“

Von Uta Bittner
31.08.2021
, 09:58
Im Gespräch: Franziska Heil arbeitet als wissenschaftliche Hilfskraft in der Kriminologischen Zentralstelle in Wiesbaden.
Das Internet steckt voller Möglichkeiten und Ideen für unser Leben. Doch die Optionsvielfalt kann dazu verleiten, nicht mit dem zufrieden zu sein, was man hat, berichtet Studentin Franziska Heil in unserer Reihe „Mein digitales Leben“.
ANZEIGE

Franziska Heil ist 26 Jahre und wohnt in Mainz. Sie ist Studentin an der Universität Regensburg und arbeitet als wissenschaftliche Hilfskraft in der Kriminologischen Zentralstelle in Wiesbaden.

Frau Heil, in welchem Umfang nutzen Sie digitale Techniken?

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
DSL
Den günstigsten DSL-Tarif finden
Hausnotruf
Länger unabhängig dank Hausnotruf
ANZEIGE