Zur Unterstützung der Lehrer

700 neue Stellen für die Schulsozialarbeit geplant

04.09.2017
, 14:49
Schulsozialarbeit: 700 neue Stellen in Hessen geplant
Schwarz-Grün will 700 neue Stellen für Sozialpädagogen schaffen. Das kostet eine zweistellige Millionensumme. Die Sozialpädagogen sollen die Lehrer an insgesamt rund 1000 Schulen entlasten.
ANZEIGE

An hessischen Schulen sollen vom nächsten Halbjahr an 700 neue Stellen für Sozialpädagogen geschaffen werden. Im geplanten Doppelhaushalt 2018/2019 seien dafür 54 Millionen Euro vorgesehen, teilten die Regierungsfraktionen von CDU und Grünen am Montag im Landtag in Wiesbaden mit. Die Sozialpädagogen sollen die Lehrer an insgesamt rund 1000 Schulen entlasten und vor allem an Grundschulen eingesetzt werden.

ANZEIGE

Der Doppelhaushalt sieht zudem ein kräftiges Plus beim Etat für den Landesstraßenbau vor. Hier sollen 2018 und 2019 inklusive Planungskosten insgesamt 365 Millionen Euro fließen. Das gesamte Zahlenwerk des Doppelhaushaltes will Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) am 11. September vorstellen.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE