<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Neu geschaffene Stelle

Pezzaiuoli wird Technischer Direktor der Eintracht

 - 18:20

Eintracht Frankfurt hat Marco Pezzaiuoli für die neu geschaffene Stelle des Technischen Sportdirektors verpflichtet. Der 49 Jahre alte Fußball-Trainer solle Bindeglied zwischen dem Bundesligakader und dem Nachwuchsleistungszentrum des Vereins werden, teilte die Eintracht am Donnerstag mit. Pezzaiuoli, der unter anderem Jugendkoordinator beim Karlsruher SC unter dem heutigen Bundestrainer Joachim Löw und Cheftrainer bei 1899 Hoffenheim war, nimmt seine Tätigkeit am 1. Januar auf.

„Mit seinem reichen Erfahrungsschatz als Nationaltrainer verschiedener Jugendmannschaften des DFB und seinen Auslandsstationen in Südkorea, Japan und China passt Marco Pezzaiuoli ganz hervorragend zu Eintracht Frankfurt und auf dieses Stellenprofil“, sagte Sport-Vorstand Fredi Bobic. „Er kennt den Fußball in allen Facetten und hat als Cheftrainer von 1899 Hoffenheim auch wertvolle Kenntnisse im Bundesligageschäft erlangt.“

Aufgabe von Pezzaiuoli sei, Nachwuchsspieler möglichst gut an den Profibereich heranzuführen. „Hierbei ist vor allem eine besonders akribische Arbeit an der Schnittstelle zwischen Nachwuchs- und Profibereich wichtig“, so Bobic. Zuletzt war Pezzaiuoli beim von Felipe Scolari trainierten chinesischen Topklub Guangzhou Evergrande als Jugendleiter beschäftigt. Bereits am 2. Januar wird er mit dem Frankfurter Profiteam ins Trainingslager nach Alicante reisen.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenEintracht FrankfurtTSG 1899 HoffenheimFredi BobicKarlsruher SCJoachim Löw