<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Handball-Bundesliga

TV Hüttenberg steigt ab

 - 17:30

Aufsteiger TV Hüttenberg muss nach nur einem Jahr in der Handball-Bundesliga wieder den Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Die Hessen unterlagen am letzten Spieltag beim EHF-Cup-Sieger Füchse Berlin mit 23:28 (12:15) und beendeten die Saison mit 13:55 Punkten als Tabellenletzter. Bester Hüttenbeerger Werfer bei der Abschiedsvorstellung war Ragnar Johannsson mit fünf Toren.

Neben dem TVH steigt der TuS N-Lübbecke nach einem 27:30 (13:11) beim TBV Lemgo ab. Die zwei vakanten Bundesligaplätze in der Spielzeit 2018/19 nehmen Zweitligameister Bergischer HC und die SG BBM Bietigheim ein.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenHandball-BundesligaFüchse Berlin