<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Größter Erfolg seit 17 Jahren

Wetzlars Handballer in Pokal-Endrunde

 - 18:18

Handball-Bundesligaverein HSG Wetzlar hat zum zweiten Mal nach 2001 das Final-Four-Turnier um den DHB-Pokal erreicht. Die Hessen setzten sich am Sonntag im Viertelfinale gegen den TVB Stuttgart mit 25:21 (11:9) durch und feierten damit den größten Vereinserfolg seit 17 Jahren.

Beste Werfer beim Sieger waren vor 4421 Zuschauern Filip Mirkulovski und Maximilian Holst mit jeweils sechs Toren. Für die Schwaben traf der ehemalige Nationalspieler Michael Kraus achtmal.

Am Dienstag empfängt Bundesliga-Spitzenreiter Rhein-Neckar Löwen den SC DHfK Leipzig, die TSV Hannover-Burgdorf hat gegen EHF-Cup-Sieger Frisch Auf Göppingen Heimrecht. Den letzten Teilnehmer an der Endrunde, die am 5./6. Mai in Hamburg steigt, ermitteln am Mittwoch die Füchse Berlin und der SC Magdeburg.

Quelle: dpa
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenStuttgartWetzlarRhein-Neckar Löwen