FAZ plus ArtikelSingle-Leben

Wie es sich als „Teilzeit-Single“ in Frankfurt lebt

Von Marie Lisa Kehler
05.06.2019
, 12:40
Abstand von dem alten Leben bekommen: In Frankfurt findet Petra Richter wieder Zeit für sich.
Verheiratet, Mutter, zwei erwachsene Kinder: Petra Richter hat ihre Familie und ihr altes Leben verlassen, um in der Anonymität der Großstadt allein zu sein. Aber nur unter der Woche.

Ihr neues Leben will sie festhalten. Deshalb macht sie Fotos davon. Manchmal gleich Dutzende am Tag. Auch, um sich abends im Bett noch einmal zu vergewissern, dass es wirklich Momente ihres Alltags sind, die sie da mit der Kamera eingefangen hat. Es ist ein neuer, aufregender Alltag, den zu leben sie viel Mut, Kraft und eine Sinnkrise gekostet hat.

Petra Richter, die eigentlich anders heißt, ist 52 Jahre alt, verheiratet, Mutter von zwei erwachsenen Kindern – und sie ist Single. Zumindest von montags bis freitags. Immer dann, wenn sie die Tür ihrer kleinen Zwei-Zimmer-Wohnung in Frankfurt hinter sich schließt, ist sie allein. Erst am Wochenende kehrt sie zurück in ihr altes Leben, in dem sie wieder Unternehmerin, Ehefrau, Mutter und Hausfrau ist. Und dieses Leben spielt in einer hessischen Kleinstadt. Die Richters sind bekannt in dem Städtchen. Sie haben ein kleines Unternehmen. Mehr als 60 Mitarbeiter beschäftigt der alteingesessene Familienbetrieb.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Kehler, Marie-Lisa
Marie Lisa Kehler
Stellvertretende Ressortleiterin des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot