IFFA in Frankfurt

Mit roter Farbe gegen Leitmesse der Fleischwirtschaft

14.05.2022
, 11:16
Plakativ: Die IFFA zeigt auch Maschinen zur Zerteilung von Tieren
Auf dem Frankfurter Messegelände präsentiert die Fleischwirtschaft ihre neuesten Trends. Das schließt Maschinen zur Zerteilung von Tieren ebenso ein wie Fleischloses. Die Fachmesse stößt auf Protest.
ANZEIGE

Zu Beginn der Internationalen Fleischerei-Fachausstellung (IFFA) in Frankfurt haben am Samstagmorgen Aktivisten verschiedene Aktionen und Blockaden rund um das Messegelände veranstaltet. Rund 40 Demonstranten hängten mehrere Plakate gegen die Fleischwirtschaft-Leitmesse auf.

Einige von ihnen ketteten sich an Eingängen zur Messe an die Türen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. „Bei der Weitläufigkeit des Geländes ergeben sich weiterhin Möglichkeiten für die Besucher, die Messe zu betreten“, sagte ein Polizeisprecher.

Zudem wurde eine rötliche Substanz verspritzt. Ob es sich dabei um Tierblut oder lediglich rote Farbe handelte, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Sie war mit Einsatzkräften vor Ort und bestätigte, dass die Aktionen am Morgen friedlich und ohne besondere Vorkommnisse verlaufen waren.

ANZEIGE
Quelle: dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Frankfurt Jobs
Jobs in Frankfurt finden
Immobilienmarkt
Immobilien in Frankfurt am Main
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE