FAZ plus ArtikelHandyspiel des Jahres

Großer Preis für ein winziges Entwicklerstudio

Von Falk Heunemann
15.04.2021
, 16:46
Das beste Handyspiel des Jahres kommt von The Coding Monkeys aus Frankfurt. Die wechselhafte Geschichte des vor 18 Jahren gegründeten Unternehmens illustriert, wie stark und schnell sich die Branche verändert.

Am Anfang scheint das Spiel noch leicht: „Kannst du was Rotes für mich finden?“, steht auf dem Handydisplay. „Dann mach ein Foto davon.“ Kein Problem. Kaum ist das Foto gemacht, taucht sofort ein Bild auf, es sieht aus wie eine Polaroidaufnahme eines Wegweisers mit einem roten Haus. Ah, reagiert der Spielcharakter, das wecke Erinnerungen. „Ich bin aber nicht sicher, was dann passiert ist.“ Vielleicht würde ja ein Foto von einer Hand weitere hilfreiche Assoziationen auslösen? „Polarized“ heißt dieses Rätselspiel, bei dem man immer neue Gegenstände fotografieren muss, um die Handlung voranzutreiben – und das nun beim Deutschen Computerspielepreis als bestes Spiel für Smartphones und Tablets ausgezeichnet wurde. Dazu gab es eine Prämie von 35.000 Euro. Es setzt als erstes Spiel überhaupt die Künstliche Intelligenz des Smartphones ein, um Fotoaufnahmen zum Teil einer Spieleerzählung zu machen.

Preis und Prämie kommen für den Entwickler, das Frankfurter Unternehmen The Coding Monkeys, gerade zur rechten Zeit. Denn das Studio gibt es zwar schon seit 18 Jahren, doch es steckt, nach Jahren erfolgreicher Produktionen, derzeit in einem Umbruch. Von den einst sieben Beschäftigten ist gerade noch ein einziger Festangestellter übrig geblieben, der 41 Jahre alte Gründer Dominik Wagner. Großen Umsatz, sagt Wagner, habe man mit „Polarized“ auch noch nicht gemacht. „Bisher war es ein Verlustgeschäft.“ Und das, obwohl das Unternehmen in der Branche kein Unbekannter ist. Aber das kann sich ja noch ändern: Kurz nach der Preisverleihung kletterte das Spiel in den Apple-Download-Charts auf Platz eins in der Kategorie „Casual“.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Heunemann, Falk
Falk Heunemann
Wirtschaftsredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot